Leistungsspektrum

Hardwareentwicklung

Die Vorgehensweise in der Hardwareentwicklung wird stark vom Einsatzgebiet und der Zielstückzahl vorgegeben. Für uns typische Zielstückzahlen sind 100 - 10.000 Stk./Jahr.

Das typische Einsatzgebiet für unsere Hardware sind langlebige Industrieprodukte, Fahrzeuge und Baugruppen für extrem robuste militärische Anwendungen. Diese Baugruppen haben einen Lebenszyklus von 15 Jahren und länger. Wir achten hierbei auf möglichst lange Verfügbarkeit der Bauteile.

In der Regel muss unsere Hardware härteste Anforderungen bezüglich Temperaturen, Schock und Vibration erfüllen.

Kennzeichnend für die meisten Entwicklungen ist ein Zusammenspiel von Mikro- und Leistungselektronik auf engem Raum. Das hat häufig äußerst komplexe Designs mit hunderten von Bauteilen zur Folge. Die Elektromechanik nimmt einen zunehmend großen Anteil ein. Mit Partnern für die Mechanikkonstruktion bieten wir hier ganzheitliche Lösungen an.

Wir kennen uns mit Strom und Spannung aus. Ströme bis zu 200A auf der Leiterplatte oder bis zu 1000 A in der Endstufe sind für uns nicht ungewöhnlich. Typische Spannungen sind als Gleichspannungen 12V / 24V / 48V / 80V und als Wechselspannungen 230/400V mit Zwischenkreisspannungen bis 850V DC.

Frequenzumrichter und Energiewandler entwickeln wir für alle Spannungsbereiche von LV (12..80V) bis HV (300..800V) mit bis zu 50kW Leistung.

Aspekte der elektromagnetischen Verträglichkeit werden von uns von vornherein berücksichtigt, um mögliche Überraschungen auszuschließen.

Unsere Entwicklung ist sehr nah am Produkt. So gehen häufig unsere Pläne beim Kunden in die Produktion. Obsoleszensprüfungen und Nachentwicklungen für laufende Serienprodukte werden häufig durchgeführt.

 

Typischer Ablauf einer Hardwareentwicklung:

  • Analyse der Anforderungen
  • Grobentwurf
  • Bauteilrecherche
  • Klärung Elektromechanik
  • Feinentwurf, Simulation Schaltung
  • Schaltungsentwicklung
  • Review
  • Layout
  • Review
  • Dokumentation
  • Musterbau
  • Protokollierte Inbetriebnahme

Unsere Tools:

  • Schaltung + Layout
    • Altium Designer
    • Pulsonix
    • p-cad 2001-2006
    • Eagle
  • Simulation
    • Matlab/Simulink + PLECS
    • LT-Spice
hardwareentwicklung 01
hardwareentwicklung 02
hardwareentwicklung 03